Nährstoffbilanzierung und Düngebedarfsermittlung nach Düngeverordnung

gullefa 1303569 640Seit dem 2. Juni 2017 ist die neue Düngeverordnung (DüVo) in Kraft. Durch diese neue Gesetzgebung soll ein nachhaltiger und ressourcenschonender Umgang mit Nährstoffen erreicht werden. Ab diesem Zeitpunkt dürfen ohne eine vorherige schriftliche Düngebedarfsermittlung keine Dünger mehr ausgebracht werden!

Hierbei sind alle Berechnungswege aufzuzeichnen und die Datenquellen (Eigene Analyse, behördlicher Richtwert, Vorgabe aus der DüVo) mit anzugeben. Für eine Vor-Ort-Kontrolle (VOK) zählt dabei beileibe nicht nur das Ergebnis, sondern der gesamte Berechnungsweg unter Berücksichtigung aller durch die Düngeverordnung vorgegebenen Faktorenund das schriftlich dokumentiert per händischer Eingabe in Formulare oder durch EDV. Zu beachten ist immer, dass die Düngebedarfsermittlung schlagspezifisch bzw. für jede Bewirtschaftungseinheit anzufertigen ist.

Ich erstelle für Ihren Betrieb die Nährstoffbilanz bzw. eine Stoffstrombilanz. Auch die vorgeschrieben Düngebedarfsermittlung kann von mir angefertigt werden.

Dabei ist zu berücksichtigen:

  • Sperrzeiten für die Ausbringung von Düngemitteln, Boden- und Pflanzenhilfsstoffen
  • Die vorgeschriebenen bzw. optimalen Einarbeitungszeiten nach der Ausbringung
  • Erstellung Nährstoff- oder Stoffstrombilanzen (Hof-Tor-Bilanz)
  • Die Abstände zu Gewässern und Hanglagen
  • Die Ermittlung ausreichender Kapazitäten von JGS-Anlagen
  • Die Bodenbeprobung von Acker- und Grünland
  • Die Aufzeichnung über das Inverkehrbringen und Befördern von Wirtschaftsdünger